Die Eingewöhnung

Bis zum Eintritt in den Kindergarten sind Kinder ihre häusliche Umgebung oder eine Krabbelgruppe gewohnt.
Der Übergang aus dieser Umgebung in einen Kindergarten stellt für Ihr Kind und auch für alle beteiligten Erwachsenen eine echte Herausforderung dar - und bringt Veränderungen im Alltag mit sich. Ziel der Eingewöhnung ist es, Ihr Kind möglichst stressfrei an den Kinderladenalltag zu gewöhnen.

Die neuen Kinder können noch vor der Sommerschließzeit 2 – 3 mal den Kinderladen besuchen und so Gruppe, Team, Räumlichkeiten und den Alltag kennen lernen. Nutzen Sie das Angebot! So fällt die anschließende Eingewöhnung leichter.

Ihr Kind sucht sich zunächst einen Garderobenplatz sowie ein Eigentumsfach aus und beklebt seinen Zahnputzbecher mit einem Symbol. Ein selbst gestalteter Bilderrahmen für das Garderobenfoto und ein Geburtstagskalender zeigen: Das Kind gehört ab sofort zur Gruppe.

Der Ablauf der Eingewöhnung wird individuell mit den Familien gestaltet. Wenn geboten oder gewünscht, verbringt Ihr Kind zunächst nur eine verkürzte Zeit in der Einrichtung oder wird in den ersten Tagen u. U. von einem Elternteil und z. B. einem Kuscheltier und Schnuller begleitet.